Domenico Bianchi

Bianchi wurde 1955 geboren und lebt und arbeitet derzeit in Rom. Nach seinem Studium an der Kunstakademie Accademia di Belle Arti di Roma begann seine künstlerische Laufbahn im Jahr 1977 mit seiner ersten Einzelausstellung bei Ugo Ferranti im Kunstgebäude von New York. Für dieses Spektakel stellte er zwanzig Wachszeichnungen auf Karton, Holz und Leinwand aus.

In den achtziger Jahren wurde Bianchi zu einem der aufstrebenden Künstler der Nuova Scuola Romana und stellte seine Werke neben Künstlern der Arte Povera wie Kounellis, Mario y Marisa Merz, Pistoletto usw. aus. Seine künstlerischen Sichtweisen hatten schon seit seinen Räumlichkeitsstudien einen starken Einfluss. Das Licht ist ein fester Bestandteil seiner Werke geworden, dargestellt mittels Wachs, das in jedem Werk denselben Vorgang zeigt: übereinanderliegende Wachsschichten lassen am vordefinierten Hintergrund ein zentrales Motiv aus Linien und Verschlingungen erscheinen.

http://www.galeriepieceunique.com/infoframes/bianchi3.htm